Jetzt seid Ihr dran!

    Warnstreik des öffentlichen Dienstes im Raum Friesland

    Tarifrunde ÖD 2020

    Warnstreik des öffentlichen Dienstes im Raum Friesland

    Tarif- und Besoldungsrunde öffentlicher Dienst Bund und Kommunen 2020
    Warnstreiks im öffentlichen Dienst am 07.10.2020 in Reutlingen Pascal Klein Warnstreik des öffentlichen Dienstes im Raum Friesland


    Am 21.10.2020 ruft die Gewerkschaft ver.di die Beschäftigten, die Städte, Wilhelmshaven, Schortens, der Gemeinde Sande und des Landkreise Friesland sowie des Marinearsenals in Wilhelmshaven zu einem Warnstreik auf. Dazu treffen sich Delegierte aus den einzelnen Dienststellen und Betrieben vor dem Rathaus in Schortens. Dort werden sie dem dortigen Bürgermeister als Präsidiumsmitglied des Kommunalen Ar-beitgeberbandes deutlich machen, was sie vom Verhalten der Arbeitgeber in der Tarifrunde halten.

    Das am 16.10.20 vorgelegte Angebot für die 3. Verhandlungsrunde am 22./23.10.20 reicht bei weitem nicht aus. Auch dass die Arbeitgeber weiterhin darauf bestehen, die Bewertung der Arbeit insgesamt zu verschlechtern und somit sehr einfach Herabgruppierungen zu ermöglichen, erzürnt die Mitglieder der Gewerkschaft. „Das ist kein Angebot, das ist ein Schlag ins Gesicht für alle Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Die angebotenen Lohnsteigerungen sind de facto eine Nullrunde und gleichzeitig sollen die Beschäftigten das auch noch an anderer Stelle kompensieren. Von Wertschätzung kann hier nicht die Rede sein“, so Jürgen Jakobs von der Gewerkschaft ver.di. Und weiter: „Das gesamte vorgelegte Paket ist ein einziger Gruselkatalog“.

    Wie wichtig der Öffentliche Dienst für die öffentliche Daseinsvorsorge ist, wurde und wird in der Coronakrise nochmals deutlich. Die Beschäftigten in Bund und Kommunen haben mit ihrer Arbeit das Land zusammengehalten. Für ein funktionierendes Gemeinwesen sind die Beschäftigten im öffentlichen Dienst unerlässlich. „Im Lockdown haben die Kolleginnen und Kollegen alles gegeben, damit der Laden läuft. Dafür wurden sie beklatscht und bejubelt. Auch jetzt sorgen sie dafür, dass der Staat seinen Aufgaben in der Pandemie gerecht wird. Das muss anerkannt werden“, so Jürgen Jakobs, zuständiger Gewerkschaftssekretär. „Es ist an der Zeit, die Leistung der Beschäftigten anzuerkennen. Applaus alleine macht nicht satt“, so Jürgen Jakobs weiter.

    Die Streikkundgebung beginnt um 10:30 Uhr vor dem Rathaus in Schortens.

    • 1 / 3

    Weiterlesen

    Tarifrunde ÖD 2020