Wir machen Tarif!

    Statt Anerkennung und Wertschätzung ein Schlag ins Gesicht

    Tarifrunde ÖD 2020

    Statt Anerkennung und Wertschätzung ein Schlag ins Gesicht

    Standpunkte (12/2020): Informationen des ver.di-Landesbezirk Niedersachsen-Bremen


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) will es wissen. Statt eines schnellen Ergebnisses mit Anerkennung der hohen Leistungen des gesamten öffentlichen Dienstes während der CoronaPandemie und eines fairen Umgangs stellen die Arbeitgeber auf Streit mit ver.di und den können, den werden sie bekommen. Die Bundestarifkommission für den Öffentlichen Dienst hat am 18. Juni beschlossen, den Federhandschuh der VKA aufzunehmen jetzt kommt es auf uns an, geben wir ihnen mit einer kraftvollen Tarifrunde die passende Antwort.

    Wir wollten eigentlich einen sog. „Kurzläufer“ vereinbaren, um Zeit für die Beratung der Forderungen und die Vorbereitung der Tarifrunde zu haben, Zeit, die uns in den letzten Monaten wegen vielfacher Mehrbelastungen wegen der CoronaPandemie nicht hatten. Zu dieser fairen Anerkennung war die VKA ebenso wenig wie zu einer Verständigung bereit.

    Applaus und Anerkennung der großartigen Leistungen des öffentlichen Dienstes war gestern jetzt scheint Undankbarkeit angesagt zu sein. Damit wissen wir, woran wir miteinander sind. Für uns heißt das: Im September beginnen unter den Besonderheiten von Corona die Verhandlungen. Bis dahin beraten wir unsere Forderungen, sagen wir, was wir für eine angemessene Wertschätzung unserer Arbeit erwarten. Wir wissen, dass in den Betrieben und Dienststellen hochmotivierte Kolleginnen und Kollegen arbeiten lasst uns gemeinsam ein Ergebnis erreichen, das dem gerecht wird. Wir werden gemeinsam pfiffige und effektive Methoden für diese alles andere als normale Tarifrunde suchen und finden, um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen und uns nicht abspeisen lassen. Massenkundgebungen wird es dieses Mal vielleicht nicht geben, sicherlich werden wir auch digitale Formen ergänzen die Arbeitgeber werden mit uns rechnen müssen.


    DETLEF AHTING
    Landesleiter ver.di Niedersachsen-Bremen