Nachrichten

    Bekanntmachung des Ortsverein Osnabrück

    Ortsverein Osnabrück

    Bekanntmachung des Ortsverein Osnabrück

    Keine Einladung zu einem Treffen des ver.di OV Osnabrück / Umland im Dezember und auch nicht im Januar 2021!

    Liebe Kollegin,
    lieber Kollege,

    auch zum Jahresende bestätigt dieses Jahr seine Andersartigkeit! Die Zahl der mit COVID-19 infizierten Menschen ist aktuell so groß, dass absehbar ein Ortsvereinstreffen nicht sinnvoll ist. Deshalb sage ich unsere OV-Treffen für Dezember und Januar ab.

    Der erste Advent 2020 fühlt sich ganz komisch an: heute keine Feier und Ehrung unserer Jubilare!
    Die Gesundheit unserer Kolleginnen und Kollegen und ihrer Angehörigen zu schützen ist wichtiger!! Unsere Solidarität besteht darin alle Kontakte auf das absolut Notwendige zu reduzieren. Vertrauen wir unseren Kolleg*innen vom Fach und halten uns an ihre Vorgaben, dann habe ich die Hoffnung, dass wir gemeinsam diese Pandemie überwinden werden. Ein Ziel könnte sein, den 1. Mai 2021 wieder als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Auch wenn das nicht einfach sein wird, werde ich mich dafür einsetzen und euch auf dem Laufenden halten. Und vorher sehen wir uns sicher schon im Grünen Jäger wieder!!!

    Ich möchte euch über die tragische Entwicklung unseres ehemaligen Kassenrevisors und Kollegen Ansgar Lanwert informieren: Er ist an ALS erkrankt und wird seit ca. einer Woche komplett künstlich beatmet. Damit ist seine Erkrankung in ein neues Stadium getreten! Die Situation ist - Coronabedingt - gerade richtig schlecht. Er darf keinen Besuch erhalten, Schreiben fiel ihm schon seit längerem sehr schwer und jetzt geht reden auch nicht mehr, d.h. nicht mehr telefonieren! Es ist leicht zum Verzweifeln. Seine Freunde haben verabredet, ihm Ansichtskarten, Weihnachtskarten, Postkarten ... zu schicken. Entweder er liest selber und hat was zum ansehen, oder ihm wird durch Betreuer oder Pfleger vorgelesen. Das kann den Alltag bunter und abwechslungsreicher machen, und positive Impulse setzen. Ansgar ist immer noch an allem aktuellen sehr interessiert. Das könnte beim Schreiben im Vordergrund stehen. Ich freue mich, wenn du, falls du Ansgar kennst, dich an der Kartenaktion beteiligst.
    Anschrift: Ansgar Lanwert c/o Camelot-Intensivpflege, Bremer Str. 31, 49179 Ostercappeln.

    Heute nutze ich auch die Gelegenheit, um auf den Aufruf zur Kundgebeung am Samstag, 05. Dezember 2020, um 14 Uhr auf dem Theatervorplatz hinzuweisen:
    ABRÜSTEN STATT AUFRÜSTEN
    (NEUE ENTSPANNUNGSPOLITIK JETZT!)
    Eine Kundgebung in Osnabrück
    am Samstag, 5. Dezember 2020
    Theatervorplatz um 14 Uhr
    Ein Aufruf von DFG-VK, Omas gegen rechts und VVN BdA (siehe Anlage)