Nachrichten

    Eben einer aus dem Emsland!

    Senioren*innen Meppen-Papenburg

    Eben einer aus dem Emsland!

    Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht Adelheid Kittlas Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht

    Reisebericht über die Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg
    vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht

    Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir morgens um 08:00 Uhr mit einem Bus des Reiseunternehmens van der Ahe aus Groß Berßen mit 51 Teilnehmern in Richtung Aachen.  Unser Busfahrer Miro legte 40 km vor Oberhausen eine Frühstückspause ein, bei der wir uns gut stärken konnten. Kaffee und kühle Getränke waren reichlich vorhanden. Gegen 13:00 Uhr erreichten wir Oberhausen und machten dort einen zweistündigen Zwischenstopp. Danach fuhren wir weiter in Richtung Aachen zu unserem Hotel „Mercure“ am Europaplatz. Nach Bezug der Zimmer und einer kleinen Erfrischung trafen wir uns um 18:30Uhr zum Abendessen. Es gab ein tolles Buffet an dem wir uns nach Herzenslust laben konnten. Den Abend verbrachten wir gemeinsam in gemütlicher Runde mit Vergabe der Preise nach Auswertung und Bekanntgabe der Lösungen zu dem Quiz, den Marianne nachmittags im Bus verteilt hatte. Es war eine gute Stimmung nach dem doch etwas anstrengenden Tag.

    Am nächsten Morgen waren alle wieder frisch und munter und wir starteten zu unserem Besuch nach Maastricht. Hier hatten wir uns um 10:30 Uhr zu einer Stadtführung angemeldet. Maastricht, eine Stadt mit über 500.000 Einwohnern hat natürlich außer Andre Rieu noch mehr im Angebot. Ab Mittag waren wir auf dem großen Markt, der freitags von 09:00 Bis 15:00 Uhr geöffnet hat und ein besonderes Flair bietet. Gegen 17:00 Uhr waren wir wieder in unserem Hotel. Nach einer kleinen Ruhepause genossen wir das leckere Abendessen und bevor es zur Nachtruhe ging, natürlich die kühlen Getränke.

    Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht Adelheid Kittlas Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht

    Am Samstagmorgen wurden wir sofort nach dem Frühstück um 09:30 Uhr in Aachen am Elisenbrunnen zu einem zweistündigen Stadtrundgang erwartet. Danach besichtigten wir eine Printenbäckerei. Um 15:00 und 16:00 Uhr erwartete uns der in Klein Fullen geborene Herr Dr. Hermann Krüssel zu einer Domführung. Er zeigte uns u. a. den Thron von Kaiser Karl dem Großen und brachte uns Aachen in anschaulicher Betrachtung näher. Herr Dr. Krüssel unterrichtet dort am Gymnasium Latein und kath. Religion. Ein sehr netter, angenehmer, gebildeter Mensch.

    „Eben einer aus dem Emsland!“

    Durch unsere Reiseteilnehmerin Ingrid von Trechten, die auch Stadt- und Nachtwächterführerin in Meppen ist, war der Kontakt zu Herrn Krüssel entstanden. Es war einfach ein toller Tag. Den Abend genossen wir wieder im Hotel.

    Am Sonntag traten wir nach dem Frühstück unsere Heimreise an. Allerdings hatte ich für die Reisegruppe noch eine Überraschung geplant. Auf dem Heimweg fuhren wir über Rees, eine Stadt mit ca. 25.000 Einwohner. Dort erwartete uns mein Nachtwächterkollege Heinz Wellmann, Stadtführer von Rees auch „Hein vom Rhein“ genannt zu einer besonderen Stadtbesichtigung.

    Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht Adelheid Kittlas Fahrt der ver.di Senioren*innen des RV Meppen-Papenburg vom 13. bis 16. Juni 2019 nach Aachen und Maastricht

    Zuvor hatte ich aber als Überraschung um 13:00 Uhr ein „Schnitzelbuffet“ in einem Restaurant, direkt am Rhein gelegen, für 51 Reiseteilnehmer bestellt. Danach spazierten wir 1,5 Stunden durch die Stadt und zum Abschluss gab es noch für jeden Teilnehmer ein riesiges Stück Torte und Kaffee soviel man mochte. Die Reaktion auf diesen überraschenden Besuch in Rees war sehr positiv, zumal das Schnitzelbuffet, die Stadtführung sowie Kaffee und Kuchen im Gesamtreisepreis von 360 Euro enthalten war. Gegen 19:00 Uhr waren wir wieder in Meppen. Das Emsland hatte uns wieder.

    Im nächsten Jahr planen wir vom 02. bis 05. Juli 2020 eine Fahrt nach Heidelberg und Schwetzingen Wir mussten diesen Termin wählen, weil eine Woche vorher kein Hotel buchbar war

    Alles Gute und Herzliche Grüße aus Meppen

    Marianne und Dieter