Nachrichten

    Der Mensch muss im Vordergrund stehen!

    Konjunkturprogramm

    Der Mensch muss im Vordergrund stehen!

    „Wir brauchen ein Konjunkturprogramm, bei dem der Mensch und die Wirkungen auf ihn im Vordergrund stehen, nicht die Ratings der Unternehmen!“ ver.di „Wir brauchen ein Konjunkturprogramm, bei dem der Mensch und die Wirkungen auf ihn im Vordergrund stehen, nicht die Ratings der Unternehmen!“  – Detlef Ahting, Landesleiter ver.di Niedersachsen-Bremen


    Nachhaltig, gerecht, sozial und ökologisch. So ist unser Forderungspapier zur Konjunkturbelebung in Niedersachsen und Bremen überschrieben.

    Alle Beteiligten müssen sich noch stärker einsetzen für Wachstum, Beschäftigung, gesellschaftlichen Zusammenhalt und eine sozial-ökologische Perspektive. Niedersachsen und Bremen brauchen ein Konjunktur- und Investitionsprogramm, das die wirtschaftliche Erholung beschleunigt. Dabei müssen der Mensch und die Wirkungen auf ihn im Vordergrund stehen, nicht die Ratings der Unternehmen.
     

    "Eine gute Gelegenheit, veraltete Rollenbilder und Familienmodell„Wir brauchen ein Konjunkturprogramm, bei dem der Mensch und die Wirkungen auf ihn im Vordergrund stehen, nicht die Ratings der Unternehmen!“ auf den Prüfstand zu stellen!"

    Detlef Ahting, Landesleiter ver.di Niedersachsen-Bremen

    Konjunkturbelebung und Investitionen:
    ver.di-Konzepte für die Zeit nach der Krise

    Nachhaltig, gerecht, sozial und ökologisch.
    So gewinnen Niedersachsen und Bremen.

    Landesspezifische Konkretisierungen
    der Forderungen des ver.di-Bundesvorstands

    Wo wir stehen, wohin wir müssen.
    Die Corona-Pandemie stellt unsere Wirtschaft und die Gesellschaft vor riesige Herausforderungen. Die Landesregierungen in Niedersachsen und Bremen arbeiten seit Wochen im Krisenmodus. Jetzt geht es darum, mit der passenden Geschwindigkeit wieder aus dem operativen Krisenmodus hinaus zu kommen. Dabei gilt es nicht nur zu verhindern, dass wir auf eine lang andauernde und schwere Rezession zusteuern, sondern auch, dass dabei die Beschäftigten und die sozial Schwächeren nicht abgehängt werden.
    Niedersachsen und Bremen haben einen Schutzschirm für zahlreiche Branchen und Unternehmen gespannt, um die wirtschaftlichen Folgen abzumildern.

    Jetzt ist die Zeit, über die Corona-Krise hinaus zu denken –
    mit den Menschen im Mittelpunkt.

    Alle Inhalte und Forderungen im Download