Nachrichten

    Dank und Anerkennung

    Mitgliedschaft

    Dank und Anerkennung

    Jubilarehrung 2018 des Ortsverein Emsland am 16.11.2018 in Lehrte


    ver.di im Emsland ehrt langjährige Gewerkschaftsmitglieder - Zufriedene Gesichter

    Dank und Anerkennung für Horst Reinecke und Friedhelm Seipel für 70 Jahre Treue.

    Der Ortsverein Emsland der Gewerkschaft ver.di ehrte bei Redeker in Lehrte seine langjährigen Mitglieder: Seit 70, 65, 60, 50, 40 und 25 Jahren sind die Jubilare dabei. Die Festrede hielt die stellvertretende Bezirksvorsitzende Angelika Simon aus Osnabrück.

    Vorsitzender Helmut Etmann unterstrich in seinen Begrüßungsworten, wie wichtig gewerkschaftliches Denken und solidarisches Handeln in unserer „Einzelkämpfer-Gesellschaft“ ist. Er machte deutlich,  dass wir in den nächsten Jahren unsere gewerkschaftlichen Kräfte bündeln müssen, um gemeinsam gegen unsoziale Politik sowie gegen Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit aufzustehen.

    Angelika Simon dankte in ihrer Festrede den Jubilaren für Mitarbeit und jahrzehntelange Treue. „Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren“, zitierte sie Berthold Brecht. Populistische Parolen, Hetze, Hass und Rassismus greifen um sich und bereiten so den Nährboden für Gewalttäter und Brandstifter. Die Kluft zwischen Arm und Reich wird größer – und gerade die Schwachen der Gesellschaft leiden darunter.

    Da sind Lobbyisten am Werk, die für eine unsoziale Politik stehen. So Angelika Simon.

    Ein historischer Abriss zeigte, an welchen Errungenschaften die langjährigen Gewerkschafter beteiligt waren; mit welchen Widrigkeiten konfrontiert. 1946 begann die Geschichte der Gewerkschaften in Deutschland neu. 2 Jahre später begann der älteste Jubilar aus dem Emsland sein Engagement.

    Wir wissen, Kolleginnen und Kollegen, betriebliche Präsenz, betriebliche Handlungskompetenz, die Nähe zu den betrieblichen Auseinandersetzungen und die direkte Ansprache sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Mitgliederentwicklung und zu gewerkschaftlicher Verankerung. Da brauchen wir Gewerkschaften und ihre Mitglieder. So Michael Peters, Gewerkschaftssekretär ver.di Weser-Ems

    Bei Kaffee und Kuchen sowie musikalischer Begleitung der Musikgruppe "Zwischentöne und Saitensprünge" klang der schöne Nachmittag mit dem Lied "Über den Wolken" von Reinhard May mit zufriedenen Gesichtern bei allen Anwesenden aus.