Bezirksvorstand

    des Bezirk Weser-Ems

    Die gewählten Mitglieder des Bezirksvorstandes repräsentieren
    die unterschiedlichen Fachbereiche und Gruppen in ver.di.

    Hier wird lokale Politik gemacht und gemeinsame Aktionen erarbeitet.

    Termine des Bezirksvorstand alle

    Aktuelles aus dem Bezirksvorstand Weser-Ems

    Euer Bezirksvorstand Weser-Ems

    Bezirksvorstand Weser-Ems 2017
    Foto/Grafik: ver.di

    Vorsitzender des Bezirksvorstandes
    Carsten Schlepper

    Stellvertreterin
    Vera Vollmer

    Stellvertreter
    Heiko Pfanne

    Präsidium
    Antje Klinger,
    Edeltraud Coordes
    und Peter Schulz-Oberschelp

    Aufgaben des Bezirksvorstand Weser-Ems

    (§28 ver.di Satzung)

    Der Bezirksvorstand besteht aus dem/der ehrenamtlichen Bezirksvorsitzenden, seinem/seiner Stellvertreter/in, jeweils einem/einer Vertreter/in der Ortsvorstände, Vertreter/innen der Fachbereiche nach dem vom Gewerkschaftsrat festgelegten Schlüssel, der Vertreterin des Bezirksfrauenrats, mindestens zwei Vertretern/innen des Bezirksjugendvorstands und dem/ der Vertreter/in des Bezirkssenior/innenausschusses. Die übrigen Gruppen nach § 22 Abs. 4 Buchstaben c) bis h) sollen jeweils mit einem Mitglied vertreten sein. Für jedes Mitglied des Bezirksvorstands ist ein/e Stellvertreter/in zu wählen bzw. zu bestimmen.

    Der Bezirksvorstand nimmt die auf den Bezirk bezogenen Angelegenheiten der ver.di in
    Zusammenarbeit mit der Bezirksgeschäftsführung wahr. Hierzu zählen insbesondere:

    • Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer gewerkschaftlicher Politik und Aktionen, Mitgliederwerbung,
    • Pflege von Mitgliederkontakten, Informationsaustausch und Meinungsbildung,
    • Unterstützung von Betriebs- und Personalräten, Mitarbeitervertretungen, Jugend- und Auszubildendenvertretungen sowie Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Men-schen,
    • Mitgliederberatung und -beistand, Gewährung von Rechtsschutz gemäß der Rechts- schutzrichtlinie und von Leistungen,
    • Frauen- und Gleichstellungspolitik,
    • Jugend-, Senior/innen- und Erwerbslosenpolitik,
    • Berufs- und Statusgruppenarbeit,
    • Schwerbehindertenarbeit,
    • Förderung der gesellschaftlichen, sozialen und betrieblichen Gleichstellung von Mitgliedern mit Migrationshintergrund,
    • Bildungsarbeit einschließlich politischer Bildungsarbeit,
    • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
    • Service,
    • Mobilisierung,
    • Vertretung der Organisation gegenüber kommunalen politischen Gremien und kommunaler Öffentlichkeit,
    • Mitgliederdatenverwaltung und -pflege,
    • Personaleinsatz und Budgetverantwortung,
    • Förderung und Unterstützung ehrenamtlicher Gremien für Fachbereiche,
    • Koordination fachbereichsübergreifender Aufgaben,
    • Bildung von örtlichen Strukturen auf Antrag,
    • Unterstützung von Betriebsgruppen, Vertrauensleuten und Ortsvereinen,
    • Zusammenarbeit mit dem DGB sowie anderen Organisationen und Institutionen,
    • Wahl der Delegierten zu den entsprechenden regionalen DGB-Konferenzen.

    Das Nähere, insbesondere die Aufgabenverteilung zwischen Bezirksvorstand und Bezirks-geschäftsführung sowie gegebenenfalls die Bildung und die Aufgaben eines Präsidiums des Bezirksvorstands regelt eine vom Bezirksvorstand erlassene Geschäftsordnung.

    ver.di Kampagnen