Nachrichten

    Rente muss zum Leben reichen

    Ortsverein Grafschaft Bentheim

    Rente muss zum Leben reichen

    Gleich zweimal machten der ver.di Ortsverein Grafschaft Bentheim und der Kreisverband Grafschaft Bentheim des DGB auf die sinkenden Renten aufmerksam. Beim Fest der Kulturen in Nordhorn am 13. Mai und am Aktionstag des DGB am 31. Mai hatte sie einen Informationsstand aufgebaut.

    Eine selbstgebaute Rentenscheibe zeigte die zu erwartenden Renten bei typischen Berufen und Arbeitszeiten. Schon heute erwartet eine Kollegin in der Gebäudereinigung nach 40 Jahren in Vollzeit eine monatlich ausgezahlte Rente von 624 Euro. Die geplante weitere Absenkung des Rentenniveaus führt zu einer Einbuße von 64 Euro im Monat.

    Mit so niedrigen Renten hatten die wenigsten Besucher des Informationsstands gerechnet. „Mit diesen Renten sind die betroffenen Frauen am Ende auf die Hilfe des Sozialamtes angewiesen,“ so Peter Schulz-Oberschelp vom ver.di Ortsverein. Damit das nicht passiert, müsse das Rentenniveau angehoben und die Löhne im Niedriglohnbereich deutlich erhöht werden.