Nachrichten

    Klares Zeichen gegen Rassismus

    Jugend

    Klares Zeichen gegen Rassismus

    ver.di Jugend Weser-Ems neu aufgestellt mit klarem Zeichen gegen Rassismus


    Alle vier Jahre finden in der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Organisationswahlen statt. Dann werden die Vorstände auf allen Ebenen neu gewählt und die inhaltlichen Positionen bestimmt. In diesem Zusammenhang fand jetzt am Samstag, 21.04.2018, die Bezirksjugendmitgliederversammlung statt. Hier wurde der 11-köpfige Bezirksjugendvorstand gewählt und der alte Vorstand verabschiedet. „Wir freuen uns sehr, mit so vielen jungen aktiven Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Branchen kommen in die nächsten vier Jahre zu starten“, so Heike Boldt, zuständige Gewerkschaftssekretärin im Bereich Jugend.

    Für einen Workshop zum Thema „Rassismus und Rechtspopulismus im Betrieb entgegentreten“ luden sich die ver.di Jugend Mitglieder den Kumpelverein Gelbe Hand e.V. ein. Gemeinsam besprachen sie, welche Möglichkeiten die betriebliche Interessenvertretung, also Betriebs- oder Personalrat und die Jugendauszubildendenvertretung (JAV) hat, um gegen Rassismus aktiv zu werden. Auch wurden Beispiele aus dem Alltag gesammelt, in dem die Mitglieder mit rassistischen Parolen und Meinungen oder anderen Formen von Diskriminierung konfrontiert waren. „Es war erschreckend, wie viele Beispiele zusammenkamen“, berichtet Marco Börger von der Stadt Osnabrück und ergänzt: „Es wurde noch einmal deutlich, dass wir uns als Gewerkschafter und Gewerkschafterinnen deutlich positionieren müssen.“

    ver.di Jugend Weser-Ems neu aufgestellt mit klarem Zeichen gegen Rassismus ver.di ver.di Jugend Weser-Ems neu aufgestellt mit klarem Zeichen gegen Rassismus
    ver.di Jugend Weser-Ems neu aufgestellt mit klarem Zeichen gegen Rassismus ver.di ver.di Jugend Weser-Ems neu aufgestellt mit klarem Zeichen gegen Rassismus