Nachrichten

    Jubilarehrungen 2015 des Ortsverein Ammerland

    Ortsverein Ammerland

    Jubilarehrungen 2015 des Ortsverein Ammerland

    Der ver.di Ortsverein Ammerland hat wieder die Jubilarehrung am 18.11.2015 im Hotel „Zum Gesundbrunnen“ in Helle-Bad Zwischenahn, durchgeführt.

    Der Vorsitzende Hansgerd Hempen begrüßte einundzwanzig Jubilare und ihre Angehörigen persönlich zu dieser Feierstunde. In gemütlicher Runde nutzten die Teilnehmer/innen die Gelegenheit sich mit den Funktionären auszutauschen.

    Hanno Harms berichte in seiner Rede als hauptamtlicher Gewerkschaftssekretär im Bezirk Weser/Ems für den Bereich der Post/Telekom über die Entwicklung der Arbeit in den Betrieben und Verwaltungen seit 1955. Er gab einen Ausblick auf die neuen Entwicklungen in Bezug auf Dienstleistung 4.0 und die globalen Entwicklungen im IT-Bereich sowie auf die Pläne der Politik bzgl. TTIP und Tesa.

    Dieses war dann auch die Grundlage für viele Diskussionen zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die für ihre 25-, 40-, 50- und 60jährige Mitgliedschaft vom Vorstand im Namen des Bundesvorsitzenden geehrt wurden.

    Der Vorsitzende des ver.di-Ortsvereins Hansgerd Hempen bedankte sich ausdrücklich bei jedem Jubilar für die Treue und Unterstützung von ver.di und seiner Vorläufergewerkschaften. Dabei machte er nochmals deutlich, wie wichtig die gewerkschaftliche Arbeit im Betrieb und in der Gesellschaft in der Vergangenheit war und heute mehr denn je ist. Ohne Gewerkschaften gäbe es keine Möglichkeit, die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wirksam in der Politik und in den Betrieben zu vertreten.

    Die Grundlage dafür dass es so bleibt, sei der Einsatz der Mitglieder. „Sie repräsentieren, dass es  nicht auf den Tarifabschluss ankommt, sondern darauf, dass wir als Beschäftigte in einer humanen Arbeitswelt leben wollen und uns dafür einsetzen“, so Hansgerd Hempen.